Im September und Oktober wurde ich bei meiner Arbeit von einer Praktikantin begleitet. Hier ist ihr Praktikumsbericht aus der Zeit:

Mein vierwöchiges Praktikum (28.09.2020-23.10.2020) bei Frau Schuhknecht war eine Bereicherung für mein Studium Staatswissenschaften und hat meinen Horizont erweitert.

Meine Aufgaben waren spannend und abwechslungsreich. Auch in Zeiten von Corona hat Frau Schuhknecht Wege gefunden mich an ihrem Arbeitsalltag teilhaben zu lassen. Ich durfte sie bei diversen Ortsterminen in Augsburg und München begleiten, sowie zwei Mal in den Petitionsausschuss im Landtag. Darüber hinaus habe ich an verschiedenen Meetings (online, präsent) teilgenommen.

Außerdem habe ich etliche Recherchen rund um das Thema „Gründen“ durchgeführt, so z.B. den Global Entrepreneurship Monitoring Report gelesen, sowie die inner- und überparteiliche Gründungsförderung verschiedener Länder in Deutschland verglichen.

Besonders großartig fand ich, dass Sie stets für mich erreichbar war und sich Zeit genommen hat mir auf Fragen zu antworten sowie mir Zusammenhänge und Hintergründe zu erklären. Das gesamte Team hat mich sehr herzlich aufgenommen.

Liebe Frau Schuhknecht, vielen Dank, dass Sie mir während Corona-Zeiten das Praktikum ermöglicht haben, was nicht selbstverständlich ist.  Sie haben mir wertvolle Einsichten in die praktische Arbeit einer Politikerin geboten und damit mein Interesse für diesen Beruf geweckt.