Wir wollen den Wirtschaftsstandort Bayern sichern und für die Zukunft fit machen – dafür braucht es die passende Infrastruktur: Vom Netzausbau bis zu hin zu funktionierenden ÖPNV, Innovationsförderung, Weiterbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte und natürlich Unternehmer*innen, die den sozial-ökologischen Umbau mit vorantreiben.

Als Grüne Fraktion haben wir uns daher für die nächsten Monate den ganzen Themenkomplex nachhaltiges Wirtschaften und Kreislaufwirtschaft vorgenommen. Denn wenn die Corona-Krise eines gezeigt hat, dann dass es nicht so weitergehen kann.

Gerade in der Baubranche wird noch viel Material verbaut, das uns als Gesellschaft langfristig noch teuer zu stehen kommt. Das Thema graue Energie wird leider bei Ausschreibungen nicht in die Bewertung mit einbezogen. Geht das nicht auch anders? Nachhaltig Bauen auch für die kommenden Generationen?

Dagmar Fritz-Kramer, Geschäftsführerin bei baufritz aus Erkheim in Schwaben macht genau das. Sie baut zusammen mit ihren 500 Mitarbeiter*innen nachhaltige Holzhäuser, 95% des verwendeten Holzes stammt aus Deutschland. Regionale Wertschöpfung, nachhaltige Baustoffe, Energieeffizienz, eigene Kita und ein Blühgarten – hier wird schon seit Generationen gezeigt, dass man mit grünen Ideen schwarze Zahlen schreiben kann.

Mein zweiter spannender Termin diese Woche war die Eröffnung der Produktionshallen von Isar Aerospace in Ottobrunn. Das Startup möchte mit seinen kleineren Trägerraketen Satelliten kostengünstiger und mit weniger Schadstoffausstoß in der Low Orbit bringen. Diese kleineren Satelliten sind vor allem für die Erdbeobachtung wichtig. Also Klimaveränderungen nachverfolgen, den Zustand unserer Böden nachvollziehen, aber auch eine nachhaltigere Landwirtschaft wird durch diese Daten aus dem Weltraum möglich. Zusätzlich stützen die Satelliten auch die Netzabdeckung mit schnellem Internet und tragen dazu bei, dass auch auf dem Land die fehlende Bandbreite kein Hindernis mehr darstellt. Und: Natürlich übt schon der Weltraum an sich eine riesige Anziehungskraft aus.

Auch unsere Fraktionsklausur in der nächsten Woche steht ganz unter dem Thema Grüne Wirtschaftspolitik.

Ihr könnt auf jeden Fall gespannt sein auf unsere Ideen zu Startup-Förderung, Mittelstands- und Industriepolitik in Bayern.