Aufgrund der Berichterstattung von Tonia Mastrobuoni in der italienischen Zeitung La Re-pubblica vom 16. Juni 2019 wollte ich die Staatsregierung wissen, ob bei Dublin-Rückführungen aus Bayern den Betroffenen ohne deren Kenntnis Sedativa verabreicht werden und nutze dazu meine Anfrage zum Plenum in der 26. Kalenderwoche.

Die Antwort der Staatsregierung überzeugt mich dabei leider nicht, da nicht klar ausgeschlossen wird, ob es derartige Vorgänge gibt.

Den ganzen Text mit der Antwort gibt es hier:
AzP KW 26

Weitere Beiträge

Unternehmensbesuche

Unternehmensbesuche

In den ersten Wochen meiner parlamentarischen Sommerpause habe ich die Zeit genutzt, um mehrere Unternehmen in Schwaben zu besuchen. Dabei war ich bei Gesprächen mit den beiden Augsburger Softwarefirmen conlance und XITASO so wie bei dem Hersteller von Outdoorkleidung...

mehr lesen
Bürgersprechstunde am 31. Mai

Bürgersprechstunde am 31. Mai

Du hast ein Anliegen oder möchtest etwas über die Landespolitik wissen?Dann komm in meine Bürgersprechstunde in meinem Wahlkreisbüro in der Katharinengasse 34, 86150 Augsburg! Dort können wir über deine Anliegen, Wünsche und Anregungen bei Kaffee oder Tee...

mehr lesen